Photobucket Herzlich Willkommen! Schön, das Ihr mitwirkt und wir gemeinsam positive Energien in die Welt ausstrahlen!
#1

Spiritueller Entwicklungszustand der Menschheit 2011 Oktober 28

in News und Tips 30.10.2011 14:35
von Stern-in-der-Nacht | 13 Beiträge

Vision (volles Bewusstsein) vormittags:

Spiritueller Entwicklungsstand der Erde 2011 Oktober 25


Ich sehe in einen Be.reich "Weltall ohne Sterne", das in einem fahlen Licht zu sehen ist und keinen Horizont hat, während ich auf dem letzten von 7 Ringen sitze,

die sich bis in diese Position zum Geistigen Sehen "hinabgesenkt" haben.










Die 7 Ringe sind ineinandergeschoben zu Einem.



Es war ein sehr merkwürdiges Gefühl, mitten in einem im Dämmerlicht liegenden Weltall ohne Sterne zu sitzen und auf etwas zu schauen,

was ich bisher noch nie gesehen habe:




Das Foto veranschaulicht in etwa das "Bild" was ich gesehen habe. Es kommt der Vision am nächsten finde ich. Ich hoffe es reicht Euch aus,
um die Vision leichter und besser zu verstehen.


Eine nicht zu beschreibende Schwärze, zu einer Kugel zusammengepresst, die ausschaut als wäre es ein schwarzes Loch.

Ein total verdichtetes, absolut stillstehendes, schwarzes unbewegliches Monstrum, ein gigantisches Bollwerk, ein Koloss, eine undurchdringliche Festung,

aus der nichts entweichen kann.

Als ich genauer hinsehe, entdecke ich an einer Stelle eine etwas hellere Auflockerung.

Mit noch mehr fokusierterem Blick kann ich tiefer ín die leichte Aufhellung hineinsehen.

Die Struktur der Schwärze wird feiner und hinter der hellen Auflockerung wird der dicke, schwarze Mantel - nach innen hin - immer dünner.

Als ich noch tiefer schaue, sehe ich durch das immer dünner und feiner werdende Gewebe einen Lichtschimmer heraufscheinen.

Mein Blick geht noch tiefer durch das Gewebe hindurch, das einer feinen Gardine gleicht und weiter durch die sich immer mehr auflockernden

schwarzen Wölkchen.

Ein immer noch zart schleierverhangenes Loch wird sichtbar, das in etwa die Größe von Australien hat.

Die einsehbare Fläche hat jedoch partiell sehr wenig oder gar keine Schleier mehr (wie Löcher in einer Feinstrumpfhose),

so dass ich eine direkte und freie Sicht auf das Darunterliegende habe.

Durch diese frei liegenden Stellen glänzt ein sich ständig bewegendes - der Erdrotation folgendes - Meer aus goldenem, glänzendem Licht wie flüssiges Gold herauf

und bildet ebenfalls eine Kugel um die Erde.

Sie bedeckt alles auf der Erde unter sich, indem sie es einhüllt, umgibt und durchdringt.

Das Licht durchdringt die feste Erdschicht und bündelt sich konzentrisch im Erdkern - in der Mitte des Kern's Mitte sozusagen.

Von der Oberfläche des sich in sanften Wellen bewegenden Ozeans steigt das Goldlicht fluoreszierend - wie ganz feiner Wasserdampf - auf.

Mit zunehmender Entfernung/Höhe nimmt die Dichte des Goldnebels jedoch ab. Er kann nur durch das Loch, an der Schleiern vorbei, als Hauch "entweichen".

Der schwarze Kolloss steht absolut still, während die Goldkugel und die Erde sich im 24 Stunden Rhythmus, den Jahres- und Zeitalter-Zyklen (Zyklen, Kreise)

drehen, so dass das Loch auf einer "vorgegebenen Bahn seine Runden" über die Kontinente zieht.

Das schwarze undurchdringliche Monstrum um die Erde ist die physische Manifestation von Raum und Zeit.

Vor 2011 Jahren war die Menschheit an ihrem tiefsten Punkt angelangt.

Die eigenen Projektionen waren unvorstellbar deutlich, plastisch und so realistisch quälend, dass der Druck unerträglich wurde für den Geist.

Die Menschheit konnte sich nicht selbst befreien, da der Heilige Geist noch nicht manifestiert war > Übergang vom Alten Testament in's NT.

In diese dunkle Zeit inkarnierte Jesus durch einen nicht vorstellbaren winzigen Punkt mittels einer nicht zu beschreibenden kleinen Öffnung

in der Schwarzen Kugel, die freigelassen wurde, da sich Gott von seinen Schöpfungen nicht trennen kann,

und wir uns nicht von Gott trennen können (nur in Illusionen scheint es, als wäre es möglich).

Der menschliche Geist kann sich bis auf diesen winzigen Punkt eines Funkens reduzieren, aber auslöschen kann er diesen Funken nicht, weil er von Gott kommt.

Diese Öffnung hat sich erweitert bis 2011 Okt. 25 heute auf die Größe von Australien.

Der einst so enge Kanal wurde mit dem Heiligen Geist durchflutet, um für @lle, die eine Rückanbindung an die Quelle suchen, zu gewährleisten.

Durch diese offene Stelle wurde damals der Heilige Geist wirksam und ist es immer noch.

Der heilige Geist ist eine Schöpfung, die schon erschaffen wurde, noch bevor der Geist daran denken konnte, es sei möglich, sich von seiner Quelle zu trennen.

An der Größe der "freien Stelle" in der Manifestation der schwarzen Kugel kann abgelesen werden,

dass das Kollektivbewusstsein in 2011 Jahren um die Existenz eines "lebendigen Gottes" in uns gewachsen ist und weiter wächst.

Das bedeutet, je stärker/mehr die Erinnerung, desto mehr/schneller löst sich die schwarze Masse auf >>> Unerinnertes wird erinnert,

Nichtwissen wird durch Erkenntnis ersetzt und Angst wird durch Liebe transformiert.


Das Suchen endet mit der Erinnerung an Gott und setzt Deine "Goldene Energie" frei. Du trägst die Göttliche Energie als Funke in Deinem Geist.

Dieser Funke kann D/eine Fakel sein/werden und Dir und anderen den Weg leuchten zum Meer der Erlösung Deines Geistes von der Gefangenschaft

zur Befreiung in Dein wahres Selbst. Er kann aus Dir entspringen, indem Du Dich an die Quelle erinnerst, aus der Du kamst und in die Du zurückkehren musst.

Die Erde ist ein rießengroßes Lehr- und Lernzimmer dafür !!! Du bist nicht allein !!! Eingetreten bist Du bereits !!! Du bist nicht allein !!!

Alles weitere liegt in Deinem Ermessen und Deinem Vermögen !!! Du bist nicht allein !!!

Es gibt vereinzelte Stellen auf der frei einsehbaren Fläche der schwarzen Kugel,

aus denen viele lange und kurze Säulen aus dem Ozean aus Gold wie Bleistifte emporragen und ständig wachsen (Stalagmit - von unten in die Höhe wachsend).

An der Spitze "atmet" jede Säule, wie ein rauchender Schornstein, den Goldhauch aus.

Der Hauch reicht bis in die Molekularstruktur der Atome hinein und durch sie hindurch >>> Kollektives Gottes-Bewusstsein auf @llen Ebenen ist möglich.

Das Aufsteigen der anderen unzähligen einzelnen feinen Fünkchen aus dem Ozean aus Goldenem Licht zeigt auf,

dass sehr viele im "Allein.gang" den Rechten Weg bereits gefunden haben.

Die Zeit ist ein Hilfsmittel, das Du nutzen kannst, Dich so zu erleben, wie Gott Dich schuf: Schöpferisch und frei. ES IST. aus.zeit.

Danach endet die Vision. Dauer ca. 4-5 sec.
Dienstag, 2011 Oktober 25 >>> Quersumme 3

*)

C.H.R.I.S.T.i.N









*)
Die Wahrnehmung meiner selbst, die ich bei dieser Vision hatte, kommt diesem Bild aus dem Internet, was ich gestern gefunden habe, sehr nahe.
Der Busen war natürlich SO nicht zu sehen ! Mein "Kleid" war hochgeschlossen !

zuletzt bearbeitet 30.10.2011 16:32 | nach oben springen

*AUF WIEDERSEHEN UND ALLES GUTE IM WWW*
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: premtabda
Forum Statistiken
Das Forum hat 73 Themen und 109 Beiträge.

Besucherrekord: 27 Benutzer (25.08.2012 01:08).