Photobucket Herzlich Willkommen! Schön, das Ihr mitwirkt und wir gemeinsam positive Energien in die Welt ausstrahlen!

Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Viel Licht und LiebeDatum17.09.2011 15:49

    http://www.ashtor2012.de/

    diese HP beinhaltet sehr viele Informationen,schaut einfach rein und fühlt mit dem Herzen

  • Eine Kerze für die Lichtarbeiter hierDatum09.08.2011 18:24
    Foren-Beitrag von Stellina im Thema

    Auch wir sind Menschen,nicht schlechter oder besser als all die Anderen

    Danke



    Wir alle stolpern, jeder von uns. Darum ist es einfacher Hand in Hand zu gehen.

    E.K. Brough

  • Thema von Stellina im Forum PAO-Lichtkreis

    Auszug aus Salusa vom 24.06.2011 zum Mittleren Osten:
    ..."Es kursieren weiterhin Gerüchte über die Dunkelmächte und deren
    Versuche, Chaos anzustiften. Diese Gerüchte sollten so weit wie möglich
    ignoriert werden, denn wir werden keine ihrer Aktionen zulassen, die sich
    gegen die Masse der Bevölkerung richten. Sie sind bereits dezimiert und
    erleben, dass Personal aus ihren Reihen abtrünnig wird und ihnen den
    Rücken kehrt, und da das LICHT an Intensität zunimmt, werden sich
    immer mehr Leute diesem Trend anschließen. Hier könnt ihr mithelfen, die
    finsteren Energien für deren Reinigung ans Tageslicht zu bringen, indem
    ihr euer LICHT aussendet in alle Gebiete, die ihr als Träger niederer
    Schwingungen erkennt. Der 'Mittlere' Osten dürfte ein solches Gebiet sein,
    das vom LICHT außerordentlich profitieren würde. Es kann den Pegel der
    Finsternis in einer Weise herabsenken, dass die kriegerischen Parteien
    anfangen werden, zu erkennen, dass Frieden der einzig weiterführende
    Weg ist. Nach Jahrhunderten des Zermürbens und Leidens ist es an der
    Zeit, diesem Treiben endlich ein Ende zu machen und der Bevölkerung die
    Möglichkeit einzuräumen, jene LIEBE und jenes LICHT zu erfahren, die
    keine Grenzen
    kennen"....
    Dazu diese Botschaft von St. Germain
    gechannelt von Hildegard Mermet
    Diese Botschaft möchte ich als Bild übermitteln:
    Geht in eure Kraft. Seid euch eures Schöpferpotentials bewusst.
    Nehmt wahr, was ich übermitteln darf. Es kommt von der geistigen Welt
    und der Übermittler ist St. Germain.
    Dies ist das Ritual:
    Geht auf eure Herzebene. Geht von da aus weiter nach oben. Ihr werdet
    wahrnehmen, wie sich ein hologenes Feld bildet.
    In dieses hologene Feld hinein kommt aus dem Kosmos ein goldener
    Farbstrahl. Dieser Farbstrahl lässt sich auf dem hologenen Feld nieder.
    Gleichzeitig kommt eine Engelgruppe aus der achten Dimension. Diese
    Engelgruppe verbindet sich mit uns und bringt uns die Möglichkeit ins
    multidimensionale Denken zu kommen. Diese Engelgruppe wird uns darin
    unterstützen und stärken.
    Mit dem Eintreffen dieser Engelgruppe bewegt sich dieser goldene Strahl.
    Er breitet sich aus über das hologene Feld und umfasst unter sich den
    Mittleren Osten. Dieser Strahl geht wie ein Suchscheinwerfer in einer
    Rechtsdrehung durch das ganze hologene Feld, das heisst über alle Länder
    des Mittleren Ostens. Jede Stadt, jeder Ort, jeder Kreis alles wird da mit
    einbezogen und die Engel bewachen das. Sie lassen das eine zeitlang
    kreisen.
    2
    Stellt euch auf dieses Bild ein und nehmt wahr, wie dieser goldene Strahl,
    der mit der hohen Energie der Engel verbunden ist, sich immer mehr
    ausbreitet und sich über dieses hologene Feld erstreckt und sich da
    etabliert. Alle, die unter diesem Feld leben, werden von diesen Energien
    und von diesem Denken eingehüllt. Es wird in sie hin eingehen, in ihre
    Köpfe, in ihre Seelen. Das ist etwas, das die Menschen dort in ihrem
    Denken und ihren Entscheidungen stärken und beeinflussen wird.. Nicht
    beeinflussen im eigentlichen Sinne, sondern die Menschen zu einem neuen
    Denken animieren wird. Es ist ganz wichtig, was dort in der nächsten Zeit
    geschieht.
    Nun geht im Osten ein Sternentor auf. Aus diesem Sternentor tritt Lord
    Sananda hervor. Lord Sananda breitet seine Arme aus und in diesem
    Augenblick hält der goldene Strahl still. Er bewegt sich nicht mehr. Dieser
    Strahl richtet sich zu einer goldenen Lichtsäule nach oben in den Kosmos
    hinein. Gleichzeitig erstreckt er sich auch nach unten, so dass sich die
    Erde mit dem Universum verbindet und gleichzeitig auch mit den
    Menschen.
    Nun ruft Lord Sananda Metatron. Das Auge Gottes erhebt sich. Metatron
    schickt über dieses hologene Feld seine Segnungstropfen. Diese Tropfen
    werden jeden Menschen erreichen, ob er nun spirituell weit entwickelt ist
    oder noch gar nicht. Die Gruppe der Engel wird diese Segnungstropfen in
    jede Menschenseele hineinsenken und sie mit dem multidimensionalen
    Denken verbinden. Dies wird einen grossen Prozess in Gang setzen.
    Lord Sananda zieht sich allmählich zurück. Die Engelgruppe zieht sich
    ebenfalls zurück…
    Sprecht zum Schluss die geheiligten Worte
    Ehaey esher ehaey, ehaey esher ehaey, ehaey esher ehaey. so ham

    Es wäre wichtig, dieses Ritual in der nächsten Zeit nach Möglichkeit jeden
    Abend zu machen. Besonders wirkungsvoll wäre dies in einer Gruppe, z.
    B. in den PAO-Lichtkreisen.

  • Thema von Stellina im Forum Sammelsorium
  • Eine Bitte um Hilfe für Kamele!!!Datum11.06.2011 14:09
    Thema von Stellina im Forum Weltgeschehen

    TASSO-Newsletter


    Australiens Beitrag zum Klimaschutz:
    Tötung von 1,2 Millionen Kamelen


    Der Klimawandel ist ein hochaktuelles Thema. So auch in Australien. Dort hat man zur Lösung der Probleme jetzt eine Idee, die ihresgleichen sucht und Tierschützer auf die Barrikaden treiben dürfte. Weil die Kamele Methan ausstoßen (was Kühe auch tun), an Wasserstellen ihren Durst stillen und in der Vegetation Nahrung suchen, mit dem Menschen also um die gleichen Ressourcen kämpfen, sollen jetzt 1,2 Millionen Kamele getötet werden. Australien sieht die Tiere als eine "fürchterliche Bedrohung", so der zuständige Staatssekretär Marc Dreyfus.

    Noch absonderlicher ist die Idee, mit dem Abschlachten der Kamele gleichzeitig CO2-Emissionszertikate zu verkaufen. Die würden pro getötetem Tier 70 australische Dollar bringen. Die Idee stammt von dem Unternehmer Timm Moore, der stolz in Spiegel Online verkündet: "Wir sind eine Nation von Erfindern und reagieren mit innovativen Lösungen auf unsere Herausforderungen. Das ist ein klassisches Beispiel dafür."

    Der Gesetzesentwurf scheint die Zustimmung aller Parteien zu haben und dürfte nächste Woche verabschiedet werden. Wenn er ratifiziert wird, könnte Ende des Jahres ein riesiges Kamelabschlachten in Australien beginnen.

    TASSO fordert alle Tierhalter auf, gegen das Vorhaben von Australien zu protestieren. "Es kann keine Lösung sein, Australiens hausgemachtes Problem der Vermehrung der bewusst durch die Bevölkerung im 19. Jahrhundert angesiedelten Kamele mit solchen Radikal-Maßnahmen zu begegnen", empört sich Philip McCreight von TASSO. "Zusätzlich noch Profit durch Einführung von CO2-Zertifikaten aus dem Tod der Kamele schlagen zu wollen ist ein Unding!“

    Protestieren Sie mit Ihrer Stimme unter: www.tasso.net/Tierschutz/Aktionen/Kameltotung


    © Copyright TASSO e.V.

  • Es tut sich etwasDatum01.06.2011 22:44
    Thema von Stellina im Forum Weltgeschehen
  • PAO-Lichtkreistreffen DÜSSELDORF Datum16.05.2011 12:06
    Thema von Stellina im Forum PAO-Lichtkreis

    Du bist herzlich eingeladen im regionalen PAO-LICHTKREIS 40591 Düsseldorf
    mitzuwirken!

    Wir sind nicht allein! Das Weltall lebt!

    Diese Tatsache war Eingeweihten schon lange bekannt, wurde aber der
    Allgemeinheit vorenthalten, um Macht und Einfluss der hier auf Erden
    Herrschenden aufrechtzuerhalten.
    Unsere galaktischen Geschwister sind hier, um
    uns Menschen und der Mutter Erde zu helfen, jenen gewaltigen
    Transformationsprozess erfolgreich zu bestehen, der seit dem Jahre 1987
    andauert und im Jahre 2012 seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht.

    Vor uns liegt ein Bewusstseinssprung, den wir verstehen lernen wollen, um zu aktiven
    Mitgestaltern einer künftig friedlichen, vollbewussten planetaren und darüber
    hinaus galaktischen Gesellschaft zu werden.
    Um die Menschheit in ihremAufstiegsprozess kraftvoll zu unterstützen entsendet die Göttliche Instanz
    hochintelligente, verkörperte Wesen von weiterentwickelten Zivilisationen –
    genannt:
    Die GALAKTISCHE FÖDERATION des Lichts.

    Da auf Erden der freie Wille herrscht, kann sich die GALAKTISCHE FÖDERATION
    erst offiziell zeigen und auf der Erde aktiv werden, wenn sie willkommen
    geheißen wird von lichtvollen Teilen der Menschheit. Dazu bedarf es einer
    Einladung aus unserem Herzen, die durch die Gruppen-Energie besonders
    wirkungsvoll ist.

    In diesem Sinne laden wir Dich herzlich ein, im regionalen PAO-Lichtkreis
    mitzuwirken.
    Am 06. Juni 2011
    Zeit: 19:30-21:30 Uhr
    Ort: Lichtinsel Ameera, Gerresheimer Straße 82, 40233 Düsseldorf

    Weitere Daten: Bitte entrichte am Ende des Treffens eine kleine Spende in bar für
    die Bereitstellung der Räumlichkeit.
    Informationen und Berichte unter www.paoweb.org.
    Wir freuen uns, mit Dir gemeinsam aktiv zu werden!
    Das Wort PAO bedeutet: „Frieden und innere Kraft durch Einheit“.
    PS: Falls Du Deinen Beitrag noch nicht gezahlt hast, hole es bitte bis zum Treffen
    nach.

    Mit der Bitte um Anmeldung,diesem untenstehenden Link folgen


    http://www.groops.de/vision-des-lichtes-...591-duesseldorf

    Mit Genehmigung der Veröffentlichung

  • Thema von Stellina im Forum Sammelsorium
  • Foren-Beitrag von Stellina im Thema

    Aus der Antrittsrede von Nelson Mandela 1994

    Unsere tiefste Angst ist nicht,
    daß wir unzulänglich sind,
    unsere tiefste Angst ist,
    daß wir unermeßlich machtvoll sind.
    Es ist unser Licht, das wir fürchten, nicht unsere Dunkelheit.
    Wir fragen uns:
    "Wer bin ich eigentlich,
    daß ich leuchtend, hinreißend, begnadet und phantastisch sein darf ?"
    Wer bist du denn, es nicht zu sein ?
    Du bist ein Kind Gottes.
    Wenn du dich klein machst,
    dient das der Welt nicht.
    Es hat nichts mit Erleuchtung zu tun,
    wenn du schrumpfst,
    damit andere um dich herum sich nicht verunsichert fühlen.
    Wir wurden geboren,
    um die Herrlichkeit Gottes zu verwirklichen,
    die in uns ist.
    Sie ist nicht nur in einigen von uns:
    Sie ist in jedem Menschen.
    Und wenn wir unser eigenes Licht erstrahlen lassen wollen,
    geben wir unbewußt anderen Menschen die Erlaubnis,
    dasselbe zu tun.
    Wenn wir uns von unserer eigenen Angst befreit haben,
    wird unsere Gegenwart ohne unser Zutun
    andere befreien.

  • Pao-LichtkreisDatum13.05.2011 16:42
    Thema von Stellina im Forum PAO-Lichtkreis

    P A O
    PLANETARY ACTIVATION ORGANIZATION
    Das Wort "PAO" bedeutet:
    "Frieden und innere Kraft durch Einheit"






    Der Göttliche Plan für das 21.Jahrhundert ist das Goldene Zeitalter
    Seit vielen Jahren befinden wir uns in einem umfangreichen energetischen,
    reinigenden Aufstiegsprozess. Vieles ist bereits getan und trotzdem bedarf es
    weitergehenden Anstrengungen, um dem ständig steigenden Anspruch gerecht
    zu werden.
    Da auf der Erde immer noch viele dunkle Kräfte wirken, die den Aufstiegsprozess
    stören wollen, benötigt die Menschheit weitergehende kraftvolle Unterstützung.
    Für solch hartnäckige Fälle entsendet die Göttliche Instanz lichtvoll
    verkörperte Kräfte von weiterentwickelten Zivilisationen – genannt: Die GALAKTISCHE
    FÖDERATION des Lichts (im folgenden GALAKTISCHE FÖDERATION
    genannt). Im Gegensatz zur geistigen Welt, der Engelwesen und den aufgestiegenen
    Meistern sind diese verkörperten Wesen in ihrer Weisheit die
    lichtvoll ausführenden Kräfte im Geheimen.
    Diese GALAKTISCHE FÖDERATION hat sich bereits als Berater mit Schlüsselpersonen
    und -gruppen verbündet, die in der Umbruchphase eingesetzt werden,
    sobald die jetzigen dunklen Führungsschichten abgelöst sein werden.
    Wir sind also nicht alleine, Die Göttliche Instanz sorgt auf meist unsichtbare
    Weise stets für uns und unsere Erde. Zitat aus einer Botschaft vom Nov.2010:
    …“Die Galaktische Föderation repräsentiert die Zivilisationen, die Dingen
    wie Krieg und Anwendung von Gewalt längst entwachsen sind und danach
    trachten, dem Universum völligen Frieden zu bringen. Daher sind wir in euren
    Aufstieg in hohem Maße involviert und stehen bereit, euch, die ihr euch
    ins LICHT begeben habt, als Mitreisende willkommen zu heißen"…
    Da auf Erden der freie Wille herrscht, kann sich die GALAKTISCHE FÖDERATION
    erst dann offiziell zeigen und auf der Erde aktiv werden, wenn sie Willkommen
    geheißen wird von lichtvollen Teilen der Menschheit. Dazu bedarf es
    einer gedanklichen Einladung, die im Kollektiv besonders wirkungsvoll ist.
    Sehr hilfreich dafür ist auch das tägliche Ausrichten auf das Goldene Zeitalter.
    Die GALAKTISCHE FÖDERATION sitzt quasi in der Warteschleife, wie in deren
    Mitteilung vom 10. Nov. 2010 zu lesen ist:
    …“Wir möchten euch sagen, dass wir auf eurer Erde bereits in großer Zahl
    anwesend sind. Nur sind unsere Stützpunkte euren Blicken verborgen, und
    eine große Zahl davon ist sicher und außerhalb eurer Reichweite am Meeresboden.
    Andere befinden sich tief im Innern von Bergen wie dem Mt.
    Shasta. Falls sinnvoll, können wir uns und unsere Raumfahrzeuge jederzeit
    in Tarnung und Unsichtbarkeit begeben“…
    …“Wir von der GALAKTISCHEN FÖDERATION machen unsere Raumschiffe
    weiterhin in einer Weise sichtbar, dass es nicht länger möglich ist, uns von
    den beeinflussten Medien wie Religion, Radio, Fernsehen, Zeitungen usw.
    „wegzuerklären.“...
    Der Göttliche Plan für das 21.Jahrhundert ist das Goldene Zeitalter
    …“In Teilen der Bevölkerung herrscht bereits Akzeptanz darüber, dass wir
    außerirdischen Ursprungs sind, und keine Bedrohung für euch darstellen.
    Das wirft daher die Frage auf, wie lange die Vertuschung unserer Existenz
    durch die Medien noch weitergehen kann.“...
    WARUM HELFEN SIE UNS UND WELCHE AUFGABEN HABEN SIE?
    Die GALAKTISCHE FÖDERATION ist von der Göttlichen Instanz beauftragt,
    eine Erst-Kontakt'-Mission auf Erden durchzuführen und uns ins vollständige
    Bewusstsein zu begleiten sowie dabei zu unterstützen, die Erde vollkommen
    zu reinigen.
    Mitteilung aus dem Jahre 2001:
    …“Als Kulmination eines lang andauernden und mühsamen ersten Kontakts
    hat sich diese Mission aus einer anfänglichen Einstufung als einfache Rettungsmaßnahme
    vor einigen Jahrzehnten entwickelt. Wir hatten erwartet,
    dass eure globale Gesellschaft in einen tödlichen Krieg verwickelt werden
    würde und waren auf dem Weg, eure Überlebenden zu retten und eure
    kostbare Erde in ihren ursprünglichen Zustand zurückzuführen. Danach
    hätten wir eure Überlebenden dann wieder 'ausgesät' auf eurem Planeten.
    Jedoch, vor etwas mehr als einem Jahrzehnt änderte sich dieses Konzept.
    Wir kamen in die Lage, euch als Wesen zu beobachten, die ihre wunderbare
    Zielbestimmung ohne eine globale Katastrophe würden erreichen können.“…
    Mitteilung aus dem Jahre 2003:
    …“Mit unseren Technologien sind wir in der Lage, Kenntnis über alles zu
    besitzen, was auf eurer Welt passiert. Unser Ziel bleibt, eine große Katastrophe
    zu verhindern.“…
    Mitteilung aus dem Jahre 2006:
    …“Diese besondere Rolle gibt uns eine große Verantwortung darin, euch erfolgreich
    aus eurem jetzigen, sehr 'aufgewühlten' Reich in eines zu führen,
    das recht ähnlich dem ist, dessen wir uns zurzeit erfreuen. Effektiv führen
    wir euch aus der Beschwerlichkeit eines Reichs, das auf Dualität beruht, in
    eines, das auf Liebe basiert.“…
    …“Außerdem kamt ihr ausdrücklich, um dieses wunderschöne Reich wieder
    in den Bereich des LICHTS zurückzuführen. Allein dieser großartige Akt ist
    es, der den größten Teil dieser Galaxis veranlasst, direkte Teilnehmer dieses
    Ereignisses sein zu wollen; doch nur vergleichsweise Wenige (aus dieser
    Galaxis) wurden dafür auserwählt. Ihr seid die besonderen spirituellen
    Wesenheiten, die vom Himmel für diese göttliche Aufgabe ausgewählt wurden.
    Verliert niemals den Blick auf diese Ehrfurcht gebietende Tatsache
    Der Göttliche Plan für das 21.Jahrhundert ist das Goldene Zeitalter
    DIE GÖTTLICHE INSTANZ ERTEILT 2010 DIE ERLAUBNIS FÜR
    WIRKUNGSVOLLERE MASSNAHMEN
    In einer weiteren Mitteilung vom Okt. 2010 heißt es:
    …“Euch wurde gesagt, dass wir nicht gegen den individuellen freien Willen
    tätig werden können. Gemäß Gottes Verfügung gibt es davon eine Ausnahme,
    wenn jemand willentlich den Tod vieler Menschen und große Zerstörung
    bewirken will, dann dürfen wir den freien Willen der Erde über diese
    Absicht stellen und es vereiteln. Man hat euch auch gesagt, dass es keine
    Zeit zu vergeuden gebe, dies nur zögerlich umzusetzen, da alles sehr beschleunigt
    ablaufe.
    Wir haben nun von Gott die Erlaubnis bekommen, dort – wo es notwendig
    ist, stärkere Methoden als bisher anzuwenden, um die verbleibenden
    Machtzentren der „Herrschenden“ nieder zu reißen. Das bedeutet NICHT,
    irgendjemanden zu töten — Gott lässt niemals einen Mord als legitimes
    Mittel zu, auch würden wir das niemals tun!“…
    Je mehr Menschen in der Welt hinsichtlich der Mitteilungen der GALAKTISCHEN
    FÖDERATION aufwachen, desto eher wird der 'rechte göttliche Zeitpunkt'
    für den Aufstieg von Mutter Erde erreicht sein!
    Um dies zu erleichtern, muss das Wissen um ihre Existenz in jeden Kontinent,
    jedes Land, jeden Staat und jede Provinz auf dieser Erde verbreitet
    werden (was sehr bald mithilfe der dann lichtvollen Medien geschehen wird).
    Sobald diese Voraussetzung erfüllt ist, wird es zu einem ersten Kontakt kommen.
    Sodann wird in für uns unvorstellbar kurzer Zeit die GALAKTISCHE FÖ-
    DERATION unter anderem alle notwendigen Technologien bereitstellen, die
    wir sowohl für die Reinigung der Erde als auch für das Leben im neuen Zeitalter
    selbst benötigen…
    Version 1.4, Quelle: http://www.paoweb.org

  • Hinweise zum HaftungsausschlussDatum13.05.2011 14:45
    Thema von Stellina im Forum Forum Informationen

    Hinweis zu allen Links auf diesem Forum:
    Mit Urteil vom 12.Mai 1998 - 312 O 85/98 - “Haftung für Links” hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, daß man durch die Erstellung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Da wir keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben, distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten der gelinkten Seiten und machen uns die Inhalte dieser Seiten nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle verfügbaren Links in diesem Forum sowie eventuell vorhandene Linklisten und Homepages, die zur Zeit aktiv sind und/oder aktiv werden

  • Der Hintergrund von Pallas AtheneDatum11.05.2011 19:48

    Pallas Athene ist die Meisterin der kraftvollen Lebensführung.
    Sie ist eine der zwölf Hauptgöttinnen des griechischen Götterhimmels.
    Sie ist die jungfräuliche Göttin des Friedens und des Krieges,sowie der Künste und der Weisheit...
    Athene ist eine aktive intelligente Kraft,die Abenteurer und Helden unterstützte...
    Pallas Athene vereinigt alle Fähigkeiten in sich,um in der Welt der Gegensätze den Kampf der Kräfte miteinandre gut bestehen zu können.

    Sie ist die Kraft, die dich aus der Mitte deines Zentrums heraus handeln lässt und dich für die Vielfältigkeit der Schöpfung öffnet.


    Auszug aus dem Buch: Die Gegenwart der Meister
    Autorin: Jeanne Ruland

Inhalte des Mitglieds Stellina
Beiträge: 17
Ort: Bochum
Geschlecht: weiblich
*AUF WIEDERSEHEN UND ALLES GUTE IM WWW*
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: premtabda
Forum Statistiken
Das Forum hat 73 Themen und 109 Beiträge.

Besucherrekord: 27 Benutzer (25.08.2012 01:08).



Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen